Es sind nicht die Ereignisse und Dinge, die uns beunruhigen – sondern unsere Meinungen und Urteile, über die Dinge. (Epiktet)

Aktuelles

21.06.2019

49 1/3 Anstiftungen zum Perspektivenwechsel 

49 1/3 – Was, wenn wir bei der unermüdlichen Suche nach dem Optimalen das Leben selbst einfach verpassen? Wie oft haben Sie das Gefühl, nach den Regeln anderer leben zu müssen? 

20.06.2019

Ich-Sucht

11.06.2018

Optimierungswahn

Überall wird gezählt, gemessen und verglichen. Das Internet ist voll gut gemeinten Tipps und Ratschlägen, um das Beste aus sich und seinem Leben herauszuholen, um optimalere Körpermaße, lukrativere Jobs und schlauere Kinder zu haben.

27.03.2018

Alles kontrollieren wollen

Das Leben gestaltet sich für jeden Menschen als eine Ansammlung von Versuchen, die Kontrolle über möglichst viele Dinge zu erlangen oder zu behalten. Mit bescheidenem Erfolg. Selbst die Mächtigsten und Klügsten sind den Unwägbarkeiten des Schicksals unterworfen.

20.09.2017

Angst vor der Angst

Bei all den Wirren und Ereignissen dieser aufgewühlten Tage steht das Thema Angst, die total menschliche Angst, ganz oben auf der Agenda der Öffentlichkeit. Jeder von uns kennt das Gefühl, wenn die Angst, vor was auch immer, in uns hochsteigt.

Blog

05.04.2019

Verlust an Empathie

mehr lesen

22.01.2019

Ich will mehr...

mehr lesen

01.08.2018

Weisheiten des Spiegels

mehr lesen

25.05.2018

Liebe - Kultur der Differenz

mehr lesen

14.01.2018

Zuhören - eine vergessene Kunst?

mehr lesen

16.11.2017

Metoo - es geht nicht um Sex, es geht um Macht und Gewalt

mehr lesen

20.09.2017

Entscheidung - was soll ich tun?

mehr lesen

17.08.2017

Frau Bond 007 - Männlichkeit in der Krise?

mehr lesen

15.06.2017

Weisheit des Scheiterns

mehr lesen

15.02.2017

Das brillianteste Ablenkungswerkzeug

mehr lesen