Wald–Yoga

Wald - Yoga 

Unbestritten ist, dass der Wald dem Menschen guttut und Aufenthalte im Wald zur Erholung beitragen. In Japan hat man daraus ein Therapiekonzept entwickelt: Shinrin-yoku - Waldbaden. Studien aus Japan belegen, dass Waldbaden - also sich bewegen im Wald - den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel senkt und das Herz-Kreislauf-System stärkt. Studien aus Nordeuropa zeigten außerdem, dass ein Aufenthalt im Wald zu einem geringeren Depressionsniveau und geringerer Stressempfindlichkeit führten. Die daraus resultierenden positiven Gefühle stärken außerdem das Immunsystem.
Aber warum nun Yoga im Wald - das ohne Yogamatte? Durch einfache Asanas (Körperübungen des Yogas), Pranayama (Atemtechniken) und Achtsamkeitsübungen können die gesundheitsfördernden Erkenntnisse noch stärker intensiviert werden.

Wald-Yoga synchronisiert Körperübungen, Achtsamkeitsübungen, und Atemtechniken miteinander.

Wald-Yoga schafft Momente, sich wieder verstärkt mit der Natur zu verbinden. 

Wald-Yoga kann zum Abbau von täglichem Stress beitragen und auch Selbstheilungskräfte aktivieren.

Angebote:

- Wald-Yoga mit individueller Betreuung nach Ihren Bedürfnissen
- Yoga-Einzelstunden bei Ihnen zuhause 
- Yoga in Unternehmen



Über den Autor

Meine wichtigsten Charakterzüge:
Empathie, Authentizität, Verlässlichkeit, Wertschätzung und Offenheit für alles Neue.

Meiner Arbeit als Coach liegt das Selbstverständnis zugrunde, dass der Mensch mit allen wichtigen Fähigkeiten ausgestattet ist, man muß sie nur aktivieren.

Reutlingen – Stuttgart – München