Blog zum Perspektivenwechsel

23.08.2016

"Dauernd Jetzt"

Stellen Sie sich einen dunklen Raum vor, an der einen Wand hängt ein riesiger Flachbildmonitor, der nur Ihre Vergangenheitsfilme zeigt (aus Ihrem Gehirnarchiv). An der gegenüberliegenden Wand ein Monitor, der nur Zukunftsfilme aus Ihrem Kopf zeigt, die Sie ständig ständig produzieren. Nur selten, wenn etwas Neues oder Überraschendes kommt, werfen Sie einen Blick durch das Fenster in der Mitte, das die momentane Realität zeigt. So funktioniert unser Verstand. Beobachten Sie einmal Menschen in der Fußgängerzone: Kaum jemand scheint wach im Jetzt alles wahrzunehmen, sondern ist in Gedanken versunken und schaut auf einen der beiden internen, symbolischen Monitore.

Sinnlos ist es  ständig die Vergangenheit zu analysieren – die ist eh vorbei - oder sich in Gedanken an die Zukunft zu verlieren, die zu 90 Prozent sowieso anders stattfindet, als man denkt. Je länger Sie auf die Zukunft warten, desto kürzer ist sie. Wenn Sie sich ständig mit den Widrigkeiten des Lebens, mit den Szenen der Vergangenheit, mit der Dramaturgie der Zukunft beschäftigen, versäumen Sie möglicherweise den Moment, in dem sich das tatsächliche Leben abspielt.


Über den Autor

Meine wichtigsten Charakterzüge:
Empathie, Authentizität, Verlässlichkeit, Wertschätzung und Offenheit für alles Neue.

Meiner Arbeit als Coach liegt das Selbstverständnis zugrunde, dass der Mensch mit allen wichtigen Fähigkeiten ausgestattet ist, man muß sie nur aktivieren.

Reutlingen – Stuttgart – München